Rot/schwarz in Perfektion – Christians TT 8N

Das erste Interview im neuen Jahr und wir starten direkt mit einer “roten Rakete”! Hier wurde ein tolles Farbkonzept bis ins letzte Detail durchgezogen. Wir sind überzeugt, dieser TT ist ein absoluter Hingucker und ein einzigartiges Liebhaberstück.

Kurz zu deiner Person – wer bist Du und wie kamst Du zu deinem TT?

Ich bin Christian, 24 Jahre alt und komme aus Bonn. Zurzeit studiere ich hier BWL, nebenbei arbeite ich die ganze Woche über, um mir mein Studium und Hobby zu finanzieren.
Die Kleine und ich kennen uns jetzt seit zweieinhalb Jahren. Der TT war lange ein Traumauto von mir. Monatelang habe ich nach einem passenden 8N Coupe in Originalzustand gesucht. Bis nach Frankfurt musste ich fahren für den richtigen TT, wo ich dann beim ersten Anblick sofort wusste: Das ist sie! Vorbesitzer war ein sehr netter Arzt, der penibel jede Wartung bei Audi gemacht hat. Der Kauf war dann nach ausgiebiger Besichtigung und Probefahrt Pflicht.

Ein TT ist also weiblich?

Na sicher, bei dem schönen Hintern!

Was hast du alles an deinem TT verändert?

Puh, zu sagen was ich nicht geändert habe, ginge schneller. Ich habe mir ein Notizbuch gekauft und am Anfang alle Ideen niedergeschrieben, bebildert und sortiert. Für mich war von Anfang an klar, dass es ein stimmiges Konzept sein muss, etwas schönes aber nicht zu ausgefallenes – rot/schwarz eignet sich da am besten. Das Notizbuch mit Ideen umfasste ursprünglich 117 Positionen – heute kann ich stolz behaupten, dass „nur“ noch 28 davon auf ihre Umsetzung warten.

Und so fingen dann eben die großen und kleinen Umbauten an: Zuerst alles Technische überholen und Verschleißteile tauschen, dann kamen optische Sachen:

  • Fahrwerk (erst Federn, dann überzeugen lassen vom Gewinde)
  • Felgen
  • Distanzscheiben
  • Edel01-Anlage ab Turbo
  • Software
  • S-Line Umbau
  • Scheinwerferinlays lackieren
  • TT 8J-Antenne
  • Heckblende
  • Scheibentönung
  • Dachleisten lackieren
  • Türgriffe & Spiegel lackieren
  • Tankdeckel lackieren und Schrauben anpassen
  • und, und, und…

Wieso gerade rot/schwarz?

Ich bin bei Autofarben eher der Typ „Paradiesvogel“, vor allem bei sportlichen Autos, die schöne Konturen und Linien haben. Es kamen drei Farben für mich in Frage: rot, orange oder gelb. Dass es ein Roter wurde, war letzten Endes also Zufall, Hauptsache technisch alles in Ordnung, gepflegt und eben eine der drei Farben. Die Kombination rot/schwarz geht in meinen Augen immer und es gibt endlos viele Möglichkeiten, mit den Farben zu spielen.

Gibt es überhaupt noch Teile an deinem TT die nicht entsprechend deines Konzepts lackiert wurden? 😉

Ja, die Türschlosser – und die nerven mich! Da ist aber auch schon was im Gange… Über den jetzigen Winter habe ich die letzten „unstimmigen“ Elemente außen am Auto beseitigt und die auf den Fotos noch zu sehenden mattschwarzen Felgen glanzschwarz mit rotem Felgenbett lackieren lassen. Im Innenraum ist er noch recht jungfräulich, hier werde ich im Frühling dann loslegen und das rot-schwarze Konzept ins Interieur übernehmen.

Wie reagieren die Leute auf der Straße? Fällt auch Leuten, die nicht aus der “Szene” sind auf, was für ein Schmuckstück vor Ihnen steht?

Die meisten reagieren sehr positiv und sprechen einen mal beim Tanken, auf dem Parkplatz oder bei Audi auf dem Firmenhof an. Auf die Weise hatte ich schon viele nette Gespräche, denn ich finde es furchtbar, wenn Leute irgendwie arrogant reagieren, wenn man sie auf ihr Auto anspricht. Ich sehe es als nettes Kompliment und freue mich natürlich drüber.

Viele bleiben begeistert bei den Scheinwerfern hängen, da sie die hochglanz-lackierten Inlays in Wagenfarbe so beim TT noch nicht gesehen haben (in der TT-Tuningszene sieht man es allerdings öfters) und fragen immer ganz ungläubig, wie sowas denn technisch möglich ist.
Ganz besonders toll finde ich es, wenn die Leute mir nie glauben wollen, dass der TT Baujahr 2003 ist. Dank meines zweiten großen Hobbys (Autopflege & Aufbereitung) und meines Putzticks muss der Wagen jederzeit sauber, poliert & versiegelt/gewachst sein.

Welche Veränderungen planst du in Zukunft noch?

Es muss definitiv noch ein Paar Schalensitze verbaut werden (Recaro Pole Position), die Rückwände der Sitze werden dann in Wagenfarbe lackiert und alles wird neu bezogen. Alle Aluteile innen müssen noch lackiert werden, das Armaturenbrett benötigt noch einen „Hauch“ Alcantara. Außerdem schwirrt mir eine verchromte Ansaugbrücke im Hinterkopf herum und jede Menge Kleinkram in allen Ecken. Das Ding ist wie eine Dauerbaustelle auf der A3, wird wohl nie endgültig fertig werden.

Gibt es noch irgendwas, was du loswerden möchtest?

Ich möchte mich an der Stelle einmal öffentlich bei allen bedanken, die mit dem Projekt zu tun haben. Angefangen von meinen überaus geduldigen Lackierern, die mich trotz allem noch freundlich in der Werkstatt empfangen, über meinen besten Kumpel, der mir ständig neuen Unfug und Umbaupläne in den Kopf setzt, bis hin zu allen, die mir all das überhaupt möglich gemacht haben.
Und zu guter Letzt: Lebt euer Hobby und genießt es, solange ihr es könnt. Im Alter erinnert man sich an die „gute alte Zeit“; also tut alles dafür, damit diese Erinnerungen möglichst schön sind!

Wir bedanken uns bei Christian für das nette Interview und wünschen weiterhin viel Spaß beim Basteln und allzeit knitterfreie Fahrt! Wenn Ihr noch Fragen habt, könnt ihr diese gerne in den Kommentaren stellen.

Timo
Über Timo 38 Artikel
Ich bin ein begeisterter Autofan und drehe mich nach lauten/schnellen/schicken Autos um. Wenn ich etwas am Auto mache, dann am liebsten in kompletter Eigenregie. Außerdem putze ich mein Auto auch an den Stellen, die keiner sieht. ;-)

7 Kommentare

  1. Mensch Chris, endlich stellst du mal deinen Hobel der Öffentlichkeit vor 😛
    Geiles Auto, geile Umsetzung und mega geiler Sound!! Die Felgen, die du so beiläufig erwähnst……. sind der WAHNSINN!!! Durfte sie ja schon sehen 🙂 Hast du denen auch im Interview gesagt, das du allen Ernstes alle Türdichtungen rausgerissen hast, 30 Nieten aufbohrst und 30 Löcher neu lackierst und versiegelt, um 1cm breite Dachleisten zu lacken? xD Alter du sahst so fertig aus nach der Aktion 😀

    Gruß an dich und Kompliment ans Car-Maniac team für den schicken Blog

    • Hi Marcus, ne das ist irgendwie rein zufällig untergegangen… DANKE xD Und ja, habe wirklich den ganzen Kram gemacht, aber die Mühe wars wert – die lackierten Türleisten erfreuen mich jedesmal beim Einsteigen 🙂
      Ich hatte schon mit dem Autor gesprochen, wir machen eventuell ein kleines Update mit Bildern, wenn die neu lackierten Sommerschlappen drauf sind. Ich hoffe auf baldiges, schönes Wetter 😉

  2. Hallo Christian

    ein mega schöner TT in der Farbkombination,

    sehr schöne Bilder…..

    Sonnige Grüße aus dem Sauerland

    Heiner

    PS
    in welcher Farbe ( Farb-Nr:) (Original Audi ?) hast du den TT Lackieren lassen?

    • Hallo Heiner,

      der Wagen ist in LY3J Brillantrot lackiert, original vom Werk aus 🙂
      Sieht aber mittlerweile wieder etwas anders aus, die Schalensitze sind endlich drin und Felgen wurden lackiert!

Schreibe einen Kommentar zu Marcus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*