Verkokung der Einlassventile durch „Walnut Blasting“ entfernen TSI, TFSI, FSI

Es ist nicht unbekannt, dass die Verkokung der Einlassventile bei den Direkteinspritzern teilweise zu Problemen führen kann. Schon Motoren mit unter 100.000 Kilometern sind teilweise völlig verkokt. Heute möchten wir euch zeigen wie die Einlassventile mithilfe des „Walnut Blasting“ gereinigt werden können. Dabei werden die Ventile, wie der Name schon sagt, mit Walnuss Granulat in entsprechender Körnung beschossen und so schonend gesäubert.

Vielen dank an Thomas aus dem A3-Forum, der uns diese Bilderserie zur Verfügung gestellt hat.

Timo
Über Timo 38 Artikel
Ich bin ein begeisterter Autofan und drehe mich nach lauten/schnellen/schicken Autos um. Wenn ich etwas am Auto mache, dann am liebsten in kompletter Eigenregie. Außerdem putze ich mein Auto auch an den Stellen, die keiner sieht. ;-)

8 Kommentare

  1. Bei den Bildern wird mir immer ganz anders.
    Möchte nicht wissen, wie mein TFSI mit seinen 90.000km „da drinnen“ aussieht.
    Im nächsten Frühjahr, sobald er aus dem Winterschlag erwacht ist, bekommt er auch eine Nuss-Kur 🙂

    Gruß,
    Celsi

  2. Das glaube ich dir! Interessant wäre auch zu sehen wieviel positiver sich hochwertiges Öl mit 15tkm Festintervall darauf auswirkt im Vergleich zu Longlife Öl…

  3. Sehen wir nächstes Frühjahr. Wir machen ja „Vorher“ Fotos. Ich fahre NewLife 0W40 mit 10.000er Intervall, wenn auch erst seit 40.000km … davor Longlife 🙁

5 Trackbacks / Pingbacks

  1. BEDI Motorreinigung Seite 4 : Welch ein Aufwand dank moderner Technik (und gesetzeskonformer...
  2. Missverständnis Turbo, die downsizing Seuche und wieso ich skyactive toll finde.... Seite 145 : Stichpunkt DI und Saugrohreinspitzung: Ist es nicht möglich...
  3. Missverständnis Turbo, die downsizing Seuche und wieso ich skyactive toll finde.... Seite 146 : Oder Blow by plus Ölnebel. Die Dämpfe der KGE werden schließli...
  4. Einstellung Motor X3 X Drive 35d JG 2012 : BMW X3 F25
  5. Tipp: erfolgreiche Reinigung Ansaugbrücke + Diskussionen : BMW 5er F07 (GT), F10 & F11

Schreibe einen Kommentar zu Marco Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*