23 goldene Tipps beim Autokauf

Beim Fahrzeugkauf lauern leider viele Fallen. Skrupellose Verkäufer (sowohl gewerblich, als auch privat!) verschleiern Defekte, verheimlichen Unfälle oder manipulieren Fahrzeugdaten.

Fakt ist – man kann niemandem trauen der ein Auto verkauft. Ihr solltet daher niemals blauäugig ein Auto kaufen, ohne es vorher zumindest ein paar grundsätzlichen Checks zu unterziehen.

Im besten Fall nehmt ihr euch jemanden mit der Ahnung von der Materie hat und euch beratend zur Seite steht.

Solltet ihr dennoch auf eigene Faust ein Auto begutachten, haben wir für euch ein paar goldene Tipps um einen Fehlkauf und viel Ärger zu vermeiden.

  1. Sieht ein Angebot zu gut aus, um wahr/echt zu sein, ist es in der Regel auch nicht echt.
  2. Lasst euch beim Anschauen des Fahrzeugs immer Zeit, setzt der Verkäufer euch unter Druck oder lenkt er euch ab, versucht er etwas zu verschweigen.
  3. Habt ihr keine Ahnung von der Materie, lasst euch ein Gebrauchtwagengutachten beim TÜV oder der DEKRA erstellen.
  4. Schaut euch die Spaltmaße des Autos an. Sind diese unterschiedlich, kann man auf einen Unfall/Umbau schließen.
  5. Testet, ob das Auto beim Bremsen die Spur hält. Tut es das nicht, ist die Spur verstellt oder die Bremsen sind defekt oder verschlissen.
  6. Ist das Lenkrad gerade, sollte das Auto geradeaus fahren. Auch bei hohen Geschwindigkeiten. Zieht es zu einer Seite, ist die Spur verstellt oder die Reifen sind ungleichmäßig abgefahren.
  7. Schaut euch die Abnutzungen im Fahrzeug an. Der Zustand der Sitze, des Schaltknaufs, der Knöpfe usw. sollten zum Kilometerstand passen. Sind sie extrem abgenutzt, wurde eventuell der Kilometerstand manipuliert.
  8. Schaut euch das Serviceheft an. Es sollte vollständig sein. Gibt es gar keins, solltet ihr direkt die Finger davon lassen.
  9. Schaut euch den Öldeckel an. Ist Schleim am Deckel, deutet dies auf einen Defekt hin oder das Fahrzeug wird sehr oft nur für Kurzstrecken bewegt.
  10. Lasst euch den letzten TÜV Bericht zeigen.
  11. Schaut das Auto bei Tageslicht und im Trockenen an. Ist der Lack voller Regentropfen, lassen sich Dellen und Kratzer schwer erkennen.
  12. Informiert euch wo bei dem betreffenden Modell Schwachstellen in Bezug auf Rost sind und kontrolliert diese Schwachstellen.
  13. Macht auch eine Probefahrt als Beifahrer. Ihr habt so Zeit auf Geräusche etc. zu achten und könnt nebenbei auch den Fahrstil des Vorbesitzers sehen.
  14. Fragt nach, ob das Fahrzeug immer warm (und bei Turbos auch kalt) gefahren wurde.
    Lasst euch ABEs und Eintragungen von Tuningteilen zeigen.
  15. Schaut in den Motorraum. Ist es dort Blitzeblank, könnte der Verkäufer eine Motorwäsche gemacht haben um Ölspuren o.ä. zu entfernen.
  16. Seht euch den Ölstand an.
  17. Seht euch den Stand des Kühlmittels im Ausgleichbehälter an.
  18. Wenn möglich, schaut euch den Wagen von unten an. Dort lässt sich beispielsweise ein Ölverlust leichter erkennen.
  19. Schaut nach, ob das originale Bordwerkzeug noch im Auto ist.
  20. Schaut euch die Abschleppöse und ggf. Abdeckungsgitter an. Hat sie Gebrauchsspuren deutet dies daraufhin, dass der Wagen vielleicht öfter abgeschleppt wurde.
  21. Sind die Scheinwerfer von innen Beschlagen? Dies deutet auf Wasser im Scheinwerfer hin (welches man meist nie wieder los wird).
  22. Übergebt das Geld nur bar, und am besten unter Zeugen. Lasst euch nicht auf Deals in einem Parkhaus oder ähnlichen Orten ein.
  23. Benutzt auf jeden Fall einen Kaufvertrag.

Wir hoffen, euch mit dieser Liste ein wenig helfen zu können. Aber auch die besten Tipps schützen nicht zu 100%.

Vieles ist Gefühlssache und eine gesunde Menschenkenntnis hilft dabei die Absichten seines Gegenüber einschätzen zu können.

Viel Erfolg beim Autokauf!

13 Kommentare

  1. Ich habe vor kurzem einen Job außerhalb der Stadt begonnen und man kommt da nur mit dem Auto richtig an. Deshalb will ich ein Auto kaufen. Weil ich nicht genau weiß, worauf ich achten soll, suche ich nach Tipps. Mit dieser Checkliste kann ich schon weit kommen. Besonders nützlich zu wissen, dass man eine Probefahrt auch als Beifahrer machen soll, sodass man auf Geräusche achten kann.

  2. Mein Onkel möchte sich ein KIA Gebrauchtwagen kaufen. Danke für den Tipp, dass unterschiedliche Spaltmaße auf einen Unfall oder Umbau deuten. Ich werde ihm rate, die Spaltmaße genauestens zu überprüfen.

  3. Mein Bruder möchte ein Auto kaufen. Er hat bereits einen Mercedes-Benz Gebrauchtwagen im Visier. Danke für die Checkliste beim Kauf von einem gebrauchten Auto. Ich werde darauf achten, ob der Wagen beim Bremsen die Spur hält.

  4. Ich bin Fahranfänger, habe also nicht viel Erfahrung mit dem Autokauf. Daher finde ich die Tipps super, vor allem Tipp 11. Ich hätte nie daran gedacht, dass man Kratzer nicht sehen kann wenn das Auto voller Regentropfen ist.

  5. Ich möchte gerne mein erstes eigenes Auto kaufen und ich glaube, dass ein Gebrauchtwagen die perfekte Lösung für mich ist. Deine Tipps finde ich sehr hilfreich! Ich werde sie auf jeden Fall folgen, um die richtige Wahl treffen zu können. Insbesondere finde ich es sehr wichtig, dass du den Öldeckel hier erwähnt hast. Ich hätte das definitiv vergessen! Das werde ich jetzt im Kopf behalten! Danke!

  6. Ich möchte gerne mein erstes Auto kaufen und finde einen Gebrauchtwagen die optimale Lösung für mich. Ich habe einen tollen VW gefunden, aber ich möchte mich gerne informieren und vorbereiten. Ich finde deine Tipps sehr hilfreich! Ich werde auf jeden Fall den Wagen von unten anschauen. Das finde ich wichtig! Das hätte ich nicht ohne deine Tipps gemacht!

  7. Ich möchte mir mein erstes eigenes Auto kaufen und kann dadurch jeden Tipp gut gebrauchen. Was sind denn die Spaltmaße eines Autos, ich kenne mich da leider nicht so gut aus. Wahrscheinlich ist es besser eine weitere Person zum Autohändler mit zubringen, die mir hilft. Es ist gut zu wissen, dass ein sauberer Motor nicht zwangsläufig etwas Gutes zu heißen hat.

  8. Ich möchte einen Gebrauchtwagen kaufen. Dieser Beitrag wird mir helfen, das richtige Fahrzeug zu kaufen. Wie Sie schon sagen, muss man auch Menschenkenntnis haben. Danke für den Hinweis!

  9. Beruflich bedingt muss ich demnächst pendeln und die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel ist so schlecht, dass ich zum ersten Mal ein eigenes Auto brauche. Ich würde gerne einen Gebrauchtwagen kaufen, habe aber keine Ahnung von der Materie. Den Tipp, sich dann ein Gebrauchtwagengutachten beim TÜV oder der DEKRA erstellen zu lassen, werde ich mir zu Herzen nehmen.

  10. Ich möchte gerne ein Auto kaufen. Gut zu wissen, dass man das Auto nicht kaufen sollte sollte es kein Serviceheft haben. Ich habe nicht so viel Erfahrung mit dem Autokauf, daher werde ich meinen Bruder mitnehmen.

  11. Ich brauche einen neuen Wagen und weiß noch nicht, ob ich zu einem Händler gehen soll oder lieber auf einen Privatverkauf setzen soll. Wichtig ist mir, dass es ein Mercedes ist. Aber egal, wie ich mich entscheide, eure Liste wird mir auf jeden Fall helfen. Gerade der Tipp, auch eine Probefahrt als Beifahrer zu machen, scheint mir sehr gut zu sein.

  12. Meine Freunde waren super vorsichtig bei dem Autokauf, da es auch gebraucht ist. Man soll sich Motor, Ölstand und Serviceheft anschauen. Die 3 Punkte sind am wichtigsten für mich. Danke für die Information!

  13. Tipp zwölf ist sehr weise. Fragen Sie nach der Geschichte des Autos und welche Mängel früher gemeldet wurden. Außerdem nehme ich immer jemanden mit, wenn ich mir ein Auto anschauen will. Das gibt mir mehr Sicherheit.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*